Warmes Klima, Karneval und kanarische Kultur

Teneriffa ist die grösste der Kanarischen Insel und faziniert durch Abwechslungsreichtum, vielen Sehenswürdigkeiten, der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife und hat eine überwältigende Landschaft mit vielfältigen Gegensätzen. Hier vereinen sich verschiedene Kulturen der Menschen kurzzeitig als Touristen, als Langzeitmieter oder als Lebensmittelpunkt für Auserwählte. Teneriffa ist mit einer der sonnigste Orte und idealem Klima von Europa und daher auch bei Asiaten, Amerikanern und natürlich Europäern sehr beliebt. von Teneriffa

Auf Teneriffa herrscht ganzjährig ein warmes und ausgeglichenes, sowie gemässigtes Klima.

Die Temparaturen schwanken sehr gering und liegen im Winter bei ca. 22 Grad und im Hochsommer zwischen 28 und 35 Grad Celsius. Leichte Bewölkungen lassen die Sonne, gerade im Süden der Insel, das Leben erträglicher machen. Die Wassertemparaturen im Atlantik sind auch im Winter sehr angenehm zwischen 19 und 22 Grad Celsius. Völlig verregnete Tage sind eher selten, manchmal bewölkte Tage je nach Ort, aber warme Tage sind je nach Höhenmeter meist garantiert.

Es sind die verschiedesten Naturlandschaften, Klima- und Vegetationszonen die Teneriffa so interessant machen.

Teneriffa ist die größte der sieben Kanarischen Inseln beheimatet im Atlantischen Ozean und ist die bevölkerungsreichste Insel des Archipels. Die Inselgruppe der Kanaren liegt ca. 250 km entfernt von Kontinent Afrika - Marokko und bildet eine der 17 Autonomen Gemeinschaften Spaniens. Teneriffa liegt über 1.000 Kilometer vom spanischen Festland und ca. 4.000 Kilometer von Süddeutschland entfernt.

Teneriffa ist wie alle Inseln der Kanaren vulkanischen Ursprungs und wird geographisch in 2 Regionen gegliedert: Die Gebirge im Norden und im Zentrum, sowie die trockene, flachere Landschaft im Süden. Das Anaga-Gebirge im Nordosten und das Teno-Gebirge im Nordwesten werden durch sehr steile und raue Küstenabschnitte bestimmt. Inmitten der Insel ragt der imposante Pico del Teide heraus und ist mit seinen 3.718 M der höchste Berg Spaniens. Die Caldera de las Canadas bildet den  geschützten Nationalpark del Teide und verzaubert jeden mit seinen Panoramablicken auf Flora und Fauna.

Teneriffa Aktivitäten

Weitere Inhalte von uns