Sie möchten ein Haus im Süden von Teneriffa kaufen und benötigen einige Tipps, die ihre Suche vereinfacht?

Dann sind Sie hier genau richtig und möchten Ihnen unsere orts- und fachkundige Erfahrung gern weitergeben. Sollten Sie sich noch nicht für eine spezielle Immobilie oder Umgebung bzw. Makler auf Teneriffa entschieden haben, möchten wir Ihnen ihre Suche mit unseren recherchierten Daten und Erfahrung vereinfachen.

Am Anfang der Suche kommt die Frage nach Ihrem geplanten Budget, das Sie für die Immobilie auf Teneriffa investieren möchten. Soll es ein historisches Anwesen sein, eins in den Siebzigern erbaut, oder ein Neubauprojekt? Berücksichtigen Sie auch die Nutzungsart ihres Hauses, nutzen Sie die Immobilie nur für einige Monate im Urlaub oder möchten Sie permanent auf der Insel wohnen? Planen Sie eine Untervermietung für Teile des Anwesens und wie zentral soll Ihre Wunschimmobilie auf Teneriffa gelegen sein?

Manche Immobilien können mit etwas Pflege und leichter Renovierung einfach aus ihrem Dornröschenschlaf
erweckt werden.

Die Frage nach der Kapitalbindung grenzt die Suche nach freien und passenden Immobilien für sie weiter ein. Für knapp 200.000 Euro gibt es einige interessante Angebote an Land- und Stadthäuser im Süden von Teneriffa, aber auch herrschaftliche Villen mit großen Gärten und Pools sind im siebenstelligen Bereich zu erweben.

 

Worauf ist beim Kauf einer Immobilie auf Teneriffa zu achten?

Unterlagen

Immobilien Unterlagen
  • Grundbucheintragung
  • Eintrag Katasteramt
  • Kreditfreies Anwesen

Vorort Analyse

Immobilien Analyse
  • Umgebungscheck
  • Nachbarschaftsanalyse
  • Prüfen von Immissionen

Wissenswertes

Immobilien Informationen
  • Vorbesitzer prüfen
  • Rendite Immobilie
  • Evtl. Mieteinnahmen

Infrastruktur

Immobilie Infrastruktur
  • Wasseranschluss
  • Stromversorgung
  • Breitbandanbindung

 

Die Umgebung bzw. Ortschaften im Süden von Teneriffa unterscheiden sich meist in Strand- oder Berglage, altkanarische Dörfer, Randgebiete oder Neubauviertel. Immobilien mit direkter Strandlage sind sehr begehrt und durch Touristen und unmittelbarer Nachbarschaft stark frequentiert. Daher empfiehlt es sich ein größeres Grundstück für ein Oase der Ruhe zu suchen, mit Parkplatz, Garage und etwas abseits von Straßen, Promenaden und Hotels in der direkten Nachbarschaft.

Generell sind viele Häuser auf Teneriffa sehr nah aneinander gebaut und wer nicht den Alltag seiner Nachbarn miterleben möchte sollte direkt nach Landhäuser ausschauhalten. Es gibt zentrale Angebote aber auch einige abgelegene Fincas von belebten Ansiedlungen entfernt und manchnmal ohne befestigten Straßen bis zum Anwesen, nur Wasser aus dem Disposit und Strom über Solaranlage.

Bei einem Domizil in den Bergen gilt die Faustregel nicht höher als 300 Meter über normal Null. Alles darüber hinaus wird in den Wintermonaten von November bis März auch im Süden der Insel weitaus feuchter und kühler als im Rest des Jahres. Wenn tiefhängenden Wolken am Pico de Teide vorbeistreifen und der Sonne die wärmende Kraft genommen wird, ist eine Heizung im Haus auf jeden Fall von Vorteil.

Hochland Teneriffa
Hochland Teneriffa

Auch der Wind kann in höher gelegenen Gebieten so kräftig und abkühlend sein, dass es dort zur kälteren Jahreszeit nicht so gemütlich ist. Auf ca. 250 Meter Höhe hingegen, wie in dem Ort Adeje oder Chayofa ist es das ganze Jahr, mit einer leicht wehenden Brise, angenehm warm.

Die beliebtesten Orte im Süden sind in den Gemeinden Arona und Adeje zu finden, hier ist das Sommergefühl von Teneriffa das ganze Jahr zu spüren. In diesen Dörfer und bebauten Berghängen gibt es viele Immobilienangebote mit altem Immobilienbestand und Neubauprojekte, die bis 2022 fertiggestellt sind. Speziell oberhalb von La caleta, am Golfplatz von Adeje, werden viele neue Immobilien für den kleinen und großen Geldbeutel gerade erbaut.

Typische Architektur auf Teneriffa
Typische Architektur auf Teneriffa

Der Vorteil einer Immobilie in einem altkanarsichen Dorf ist ganz klar die Nähe zu den Einwohnern, der gelebten Kultur und den alten und großen Gärten mit Blumen und Palmen. Es ist der Charme des historischen und echten Teneriffa mit guter Nah-Verkehrsanbindung und Infrastruktur für das tägliche Leben. Der traditionelle Baustil beinhaltet meist Bruch- und Quadersteine mit Holzbalkone.

Das Wohnen in Randgebieten ist ebenso typisch auf Teneriffa, in den Ausläufern von Ortschaften, die aufgrund des Wachstums immer weiter ausgebaut werden, wird spanisch gesprochen und der Alltag dominiert aus Einheimischen mit vereinzelten Ausländern und kaum Touristen. In diesen neuen Ansiedlungen ist das Leben günstig und die Nachbarschaft sind meist ansässige Familien, Bewohnern aus dem Norden, wie auch ausländische Renter.

Neubauviertel hingegen sind meist eine buntgemixte Nachbarschaft aus Mieter und Besitzer verschiedensten Nationalitäten, diese Siedlungen sind aber landschaftstechnisch nicht "kanarisch", sondern eine auf dem Reißbrett angelegte Umgebung, mit wenig Abwechslung. Die Infrastruktur ist dort etwas mäßig und für den Alltag ist ein Auto unverzichtbar.

Top Fragen zu Ihrer Immobilie
  1. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?
  2. Umgebung Strand oder Berge?
  3. Neubau oder Altbestand?
  4. Mit Balkon, Pool und Garten?
  5. Zum Wohnen oder nur Urlaub?
  6. Finanzieren oder Investieren?
  7. Deutsche Nachbarschaft?
Ratgeber bei Immobilien auf Teneriffa
Ratgeber bei Immobilien auf Teneriffa

Nun verstehen Sie, warum eine klare Richtung bei der Immobiliensuche von Vorteil ist, um alle Vor- und Nachteile im Vorhinein zu berücksichtigen.

Achtung!

Das wichtigste Detail bei einem Hauskauf auf Teneriffa ist der Makler und die administrative Abwicklung über Anwalt und Notar. Denn was bringt Ihnen ein Traumhaus, dass aufgrund von fehlerhafter Grundbucheintragung oder versteckten Mängel schnell zum Albtraum wird. Weder Makler noch Vorbestitzer geben Ihnen eine Garantie auf Richtigkeit aller Angaben und dass die Immobilie tatsächlich dem Wert Ihrem investierten Kapital entspricht.

Bei über 3000 eingetragenen Immobilienmaklern auf Teneriffa und den auf der Insel nicht ansässigen Maklerbüros, die meist Immobilien aus Erbmassse deutscher oder schweizer Besitzer verwalten, ist das Angebot sehr groß.

Nicht zu vergessen die nationale Unterscheidung an Angeboten, denn auf Teneriffa gibt es typisch englische, deutsche oder skandinavischen Wohnviertel, in denen ausschließlich die entsprechende Muttersprache gesprochen wird. Sollten Sie offen und international sein und zumindest der englischen Sprache mächtig, erweitert sich das Angebot an Immobilien um ein Vielfaches. Jede Nationalität hat bevorzugte Makler mit unterschiedlichen Immobilien im Portfolio und evtl. ist dort das richtige Traumhaus für Sie zu finden.

Service Teneriffa Immobilien
Service Teneriffa Immobilien
Sie benötigen weitere Informationen?

Wir haben Zugriff auf Big Data und freien Immobilien auf Teneriffa, somit können wir Sie bestimmt hilfreich unterstützen. Zögern Sie nicht und schreiben Sie uns unverbindlich an.