Aktuelle Auswertung der spanischen Vereinigung der Grundbuchämter.

Dank Steuervergünstigungen und dem stetig milden Klima ist Teneriffa auf Platz zwei bei den meistgekauften Immobilien an ausländische Käufer in Spanien.

Teneriffa ist nicht nur bei Touristen, sondern auch bei Immobilienkäufern sehr stark gefragt, denn wer möchte nicht sein Domizil zum Bewohnen oder zur Vermietung auf der größten der kanarischen Insel haben.

Weil die Nachfrage so gewaltig ist und immer mehr internationale und europäische Nationalitäten die Insel für sich gewinnen, wird die Interesse an Wohnraum auf Teneriffa auch in den nächsten Jahren weiterhin steigen. Dies spricht für ein lohnenswertes Kapitalinvestment in den europäischen Immobilienmarkt und einer zukunftsorientierten Anschaffung von Immobilien in der autonomen Region, der kanarischen Inseln.

In dem folgenden Artikel wird genauer beschrieben, wie es zu den hohen Verkäufen in der autonomen Insel Teneriffa kommt und welche Region Spaniens es auf Platz eins geschafft hat.

Weiter zum Artikel auf DEAL

Kategorien: Teneriffa Immobilien Blog